Neben CyanogenMod 9 erfreuen sich auch die AOKP ROMs auf zahlreichen Geräten enormer Beliebtheit. Doch stehen die beiden Teams mittlerweile bei weitem nicht alleine da. Damit uns ROM-Konsumenten das auch bewusst wird, fordern die Entwickler von CodeNameAndroid in einer ‘Challenge‘ dazu auf, die Software auszuprobieren und mit den Platzhirschen zu vergleichen. So soll die ROM selbst mit einem Versionsrückstand (Android 4.03 statt 4.04) eine bessere Akkulaufzeit, eine höhere Stabilität und mehr nützliche Funktionen bieten. Dabei soll der Nutzer trotz allem nicht das Gefühl verlieren eine Google-ROM zu benutzen.

CNA 2.0 – Nightlies

CNA gibt es für zahlreiche Geräte wie dem Galaxy S, Galaxy S2 und Transformer Prime. Ob euer Smartphone/Tablet dabei ist, seht ihr in folgender Infobox. Zu den Downloads gelangt ihr durch einen Klick auf das entsprechende Gerät:

[toggle_simple title="CNA: unterstützte Geräte" width="Width of toggle box"]

Captivate

Crespo

Crespo4G

Fascinate

Galaxy S II

Galaxy S i9000

Galaxy S II AT&T

Droid Incredible

Maguro

Mesmerize

Olympus

Showcase

Stingray

Stingray CDMA

Transformer

Transformer Prime

Toro

UMTS Everest

Vibrant

Wingray

[/toggle_simple]

Für mich ist CNA kein Neuland, ich hatte bereits eine der ersten Portierungen für das Galaxy genutzt und war sehr angetan. Auch die ROM Tiramisu basiert auf CNA und ist eine meiner Favoriten. Nun aber habe ich das neuste Nightly-Build geladen und stellte überraschend fest, dass man mittlerweile auch schon bei Android 4.04 angekommen ist. Ansonsten sind mir bisher keine Veränderungen gegenüber den vorigen Versionen aufgefallen.

Was mir besonders an CNA gefällt ist, dass es trotz der zahlreichen Erweiterungen so aussieht als wären sie schon immer Teil von Android 4 gewesen. Beispielsweise der erweiterte Lockscreen. Auch hat die ROM, obwohl ein ganzes Stück mehr geboten wird als bei CM9, nach meinen bisherigen Erfahrungen auf dem Galaxy S, keine Bugs. Das kann man von AOKP nicht unbedingt behaupten, wo zum Beispiel die SD-Karte noch immer nicht am PC erkannt werden soll (stand: Build 30). Auch kommt es bei mir bei AOKP ROMs oft zu Duplikaten der Bilder in der Galerie und zu Problemen mit dem Abspielen von Musik. CNA bleibt, wie auch die neusten Nightlys von CM9, davon verschont.

[toggle_simple title="Installationsanweisungen" width="Width of toggle box"]

Die ROM sollte von jeder anderen Grundlage aus flashbar sein. Hauptsache ihr habt die ClockWorkMod (erweitertes Recovery Menü).

ICS wird zum ersten mal geflasht

1. Telefon ausschalten. In das Recovery Menü wechseln (Vol Up+ Power+ Home gedrückt halten)

2. Ein NANDROID Backup wird empfohlen

3. Das Handy zurückzusetzen wird empfohlen, ist aber nicht unbedingt nötig (wipe data/factory Reset im Recovery Menü)

4. Wipe  Cache, Wipe dalvik cache (meist unter ‘advanced’ zu finden)

5. CNA flashen

6. GAPPS (Google Apps) flashen

7. Neustarten (reboot System now)

 

Wer bereits eine Android4-ROM installiert hat, muss lediglich den Cache und Dalvik Cache löschen, und die ROM sowie GAPPS flashen. Ein Factory Reset sollte aber im Fall der Fälle helfen.

Tipp: da keine Musik-App enthalten ist, empfiehlt sich die manuelle Installation von Google Music

[/toggle_simple]

Folgendes bietet CNA:

[toggle_box title="Features" width="Width of toggle box"]Customizable Power Menu (reboot, profiles, screenshot, airplane mode, torch, navigation bar toggle, and silent toggle)
Statusbar Power Widget: (long press statusbar settings button to enable/disable – toggle Sleep, Media Buttons, Airplane Mode, Bluetooth, Brightness, GPS, LED Flashlight, LTE, Mobiledata, Sound, Sync WiFi, WiFi AP, and WiMAX)
Customizable Battery Status (icon style and miui style battery bar)
Customizable Clock (clock style, am/pm style, clock color, and toggleable alarm clock icon)
Customizable Signal Status (style)
Customizable number of lockscreen targets
Customizable lockscreen layout
Customizable lockscreen text color
Configurable lockscreen wallpaper
Ability to unlock with menu
Quick pin unlock (unlock with pin/password without pressing ok)
Lockscreen before unlock (extra lockscreen before the PIN face lock, pattern, or password lockscreen)
Ability to enable rotation on the lockscreen
Sound toggle for camera (replaces the camera unlock target with one for toggling the sound settings)
Volume wake (tap either the up ordown volume key to wake your phone from sleep)
Volume music controls (long press volume buttons to skip tracks)
Wait to lock screen (use androids timeout setting after you manually turn the screen off)
Customizable Navigation Bar:
- menu button visibility and location
- number of navigation buttons
- order of navigation buttons
- color of navigation buttons
- navigation bar size
- button glow animation speed
- navigation button transparency
Custom Automatic Backlight Settings
Customizable Rotation Modes
Customizable Screen On/Off Animations
Customizable LED Pulse (Duration and Color)
USB Fast Charge Mode
Ability to enable extra volume options (pressing the volume opens sliders for ringtone, alarms, notifications, and media sounds)
Customizable Custom Carrier Label
Customizable Statusbar Transparency
Optional WebOs Style Recents List
Performance Settings:
- Start-Up Tweaks (configurable tweaks that run at boot – zipalign apps, enable sd card boost, fix permission, clear cache, enable sysctl, enable scheduled tasks)
- Processor Speed (change cpu governor and clock speed)
- Processor Voltage (changes cpu voltage of each frequency)
- Memory Management (customize the usage of memory to alter system performance0
- Disable boot animation (skip the boot animation for a faster boot)
Custom Profiles (assign different profiles to change the behavior of your phone to your liking)
Quiet Hours (the ability to set when and how notification sounds, haptic feedback, vibration and notification light will function between a certain times e.g. “Quiet Hours”)
Custom Launcher: (Originally built off of Trebuchet)
- customizable number of homescreens
- customizable default homescreen
- removable search bar
- ability to resize any widget
- ability to hide icon lablels
- configurable transition effects
- ability to enable rotation
Ability to unlink volumes and mute states
Ability to turn off the USB debugging notification
ADB over Network (enable TCP/IP debugging over Network interfaces (WiFi, Usb networks) )
Configurable root access (disabled, apps only, ADB only, or Apps and ADB)
Optional Long Press Back to Kill Apps
Advanced Testing:
- Configurable Build.Prop
- Spare Parts Settings
- Development Settings
- Testing Settings[/toggle_box]

Und hier der Direkt-Link für unsere Galaxy S-Freunde:

[button link="http://cna.exynos.co/galaxysmtd/Codename-Android-(MOD)-2-04092012-NIGHTLY-GalaxyS.zip" variation="darkgrey"]Galaxy S Nightly (09.04.12)[/button]

Quelle: codenameandroid.org, CNA Nightlies